Über uns

Kurz gesagt:

Equaletics ist ein bunter Haufen Menschen aus dem Sport, die sich dafür einsetzen, mehr Chancengerechtigkeit in den Sport zu bringen und Menschen, Vereine, Verbände und Unternehmen dafür motivieren möchte, es ihnen gleich zu tun. 

Etwas komplizierter ausgedrückt:

Equaletics ist ein unabhängiger feministischer Zusammenschluss mit dem Ziel, Prozesse und Strukturen im Sport zu etablieren, die allen Menschen eine gerechte und selbstbestimmte Teilhabe ermöglichen.

Das Ziel von Equaletics ist es, Rahmenbedingungen in Sport und Gesellschaft so zu verändern, dass sie allen Personen gerechte Chancen zur Partizipation und Entfaltung gewähren. Die angestrebten Prozesse, Strukturen und Institutionen sind unterstützend, solidarisch, inklusiv und nachhaltig. Diese Reformen wird Equaletics insbesondere durch politische Arbeit, Forschung und die Umsetzung von Projekten vorantreiben.

Basierend auf dieser Vision und Zielsetzung, ermöglicht Equaletics Räume der Vernetzung, des Austauschs und der Zusammenarbeit, in denen gemeinsam Wandel verhandelt, entworfen und vorangetrieben wird. Durch die Organisation und Durchführung von Veranstaltungen lenkt Equaletics Aufmerksamkeit auf wichtige Herausforderungen und Missstände. Um das Wissen darüber zu vertiefen sowie zu Aufklärung und Sichtbarmachung beizutragen, initiiert, fördert und veröffentlicht der Zusammenschluss eigene und externe Forschungsarbeit. Darüber hinaus bemüht sich Equaletics gemeinsam mit Verbündeten durch Netzwerk- und Projektarbeit entscheidende Impulse zu geben, Lösungsansätze zu entwickeln, Forderungen zu stellen und so Teil wegweisender Veränderungen zu sein.

Bei all diesen Aktivitäten versteht sich Equaletics als kontinuierlich lernender, unabhängig und transparent agierender, kritisch-reflexiver und lösungsorientierter Zusammenschluss. Das Ziel der kollektiven Bekämpfung intersektionaler und patriarchaler Unterdrückung soll dabei richtungsweisend sein. Dementsprechend wird in der politisch-aktivistischen Arbeit nicht nur auf eigene Kompetenzen zurückgegriffen, sondern werden Synergien geschaffen. Teil dieses Anspruchs ist der Gebrauch von Handlungsmacht, Privilegien und Sichtbarkeit für die Belange von und in Absprache mit marginalisierten und diskriminierten Gruppen. Jede Person, die die Werte und Ziele teilt, ist willkommen, im Verein und den Arbeitsgruppen mitzuwirken.

Unser erstes Jahr:

Im letzten Jahr ist einiges passiert: Wir wurden ein offizieller e.V. konnten erste Mitglieder und Mitstreiter*innen gewinnen und schon einiges an Projekten umsetzen. Damit wir nicht vergessen, was wir bereits in unserem Jahr so alles umsetzen konnten, haben wir einen kleinen Jahresbericht zusammengestellt, der die wichtigsten Meilensteine dokumentiert. Viel Spaß beim Durchstöbern!

Satzung

In der Satzung sind die rechtsbindenden Grundsätze dieses Vereins festgehalten.

Beitragsordnung

In der Beitragsordnung sind die Beitragsklassen mit den entsprechenden Beträgen einsehbar.

Selbstverpflichtung

Jede Person kann bei Equaletics mitarbeiten, vorausgesetzt sie vertritt unseren Wertekanon. Unsere Werte findet ihr hier.