Pressemitteilung: Hand in Hand für Chancengerechtigkeit – Kooperation zwischen Equaletics und X-ONE

admin | 30. April 2021

Der Verein Equaletics und X-ONE, Hersteller von Handschuhen für Torhüter*innen, bringen eine gemeinsame Kollektion auf den Markt.

Kooperationsankündigung Equaletics & X-One

Köln, 30. April 2021 – Der Verein Equaletics und X-ONE, Hersteller von Handschuhen für Torhüter*innen, bringen eine gemeinsame Kollektion auf den Markt. Damit wird nicht nur ein klares Zeichen für mehr Vielfalt gesetzt, sondern auch konsequent gehandelt: Ein Teil der Erlöse wird direkt in die Förderung von mehr Chancengerechtigkeit im Sport investiert. 

Trotz seiner Funktion als wichtige Säule gesellschaftlichen Lebens erfahren und erleiden viele Menschen im Sport regelmäßig Benachteiligungen. Ihnen wird aufgrund von Hautfarbe, Herkunft, Religion, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung oder anderer Merkmale systematisch der Zugang zu Partizipation, Selbstverwirklichung und Engagement verwehrt.  

Alexander Herzog von X-ONE: „Es ist die Aufgabe aller, die bewusst oder unbewusst von ungerechten Institutionen, Strukturen und Prozessen profitieren oder diese stützen, ihre Privilegien zu nutzen, Verantwortung zu erkennen und zu übernehmen, um deutlich Stellung zu beziehen und konsequenten Wandel voranzutreiben. Gegen Ausgrenzung, Diskriminierung und reaktionäres Denken. Für Vielfalt, Fortschritt und gerechte Strukturen.“ 

Ob Vereine, Verbände, Unternehmen oder Sportler*innen, ob öffentlich oder privat, politisch oder gesellschaftlich: Die Zeit von Lippenbekenntnissen und Doppelmoral sind vorbei. Darin sind sich Equaletics e.V. und X-ONE einig. Daher entstand schnell die Idee, eine gemeinsame Kollektion herauszubringen. 

Lisa Steffny, Vorstandsmitglied von Equaletics e.V., zu der Zusammenarbeit: „Mit der gemeinsamen Entwicklung einer Handschuhkollektion möchten wir ein mutiges und unmissverständliches Zeichen für Vielfalt setzen und uns mit allen Personen solidarisieren, die wegen ihrer sexuellen Orientierung, geschlechtlichen Identität, aufgrund von Race, Class oder anderen Ungleichheitskategorie benachteiligt und ausgeschlossen werden.“

Neben Qualität und Komfort steht bei der X-ONE Equaletics Line also vor allen Dingen die Botschaft im Vordergrund: Gerechte Chancen sowie gleiche Rechte und Freiheiten für alle – ohne irgendeinen Unterschied!

Um nicht nur auf dem Rasen Farbe zu bekennen, sondern auch neben dem Platz eine Verantwortung einzunehmen und nachhaltigen Wandel zu fördern, fließt ein Teil der Erlöse aus der Kollektion an Equaletics e.V. Vorsitzender Stefan Morlock dazu: „Mit den Mitteln werden wichtige wissenschaftliche und konzeptionelle Arbeit geleistet und drängende Herausforderungen angegangen. So wollen wir auch zukünftig weiter Chancengerechtigkeit im Sport fördern.“

Mit Kooperationen machte Equaletics e.V. bereits zuvor gute Erfahrungen. Gemeinsam mit der Sportcrowdfunding-Plattform fairplaid schufen sie den #FemaleFutureAthletes Fördertopf in Höhe von 30.000€, der jungen Frauen und Mädchen im Sport zugutekommt. Mit Hilfe des Fördertopfs werden gezielt Projekte gefördert, die den Aufbau langfristiger und nachhaltiger Strukturen im weiblichen Nachwuchsbereich als Ziel haben. Der Fördertopf ist seit Januar dieses Jahres aktiv und wurde erst kürzlich mit weiteren 30.000€ aufgefüllt. In den ersten 3 Monaten konnten 15 Projekte mit einer Fundingsumme von insgesamt knapp 82.000€ und 1.505 Unterstützer*innen erfolgreich abgeschlossen werden. 

Der Start der Kollektion ist für Juni 2021 geplant. 

Über Equaletics e.V.: 

Equaletics e.V. ist ein Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, mehr Chancengerechtigkeit im Sport zu schaffen. Dafür möchte der Verein jedoch nicht nur an einer, sondern gleich an mehreren Stellschrauben drehen. So soll unter anderem politische Arbeit geleistet und Missstände im Sport angegangen werden. Unterstützt wird dies durch Forschungsarbeit, die von Equaletics e.V. sowohl angestoßen als auch durchgeführt wird. Zudem initiiert der Verein konkrete Projekte, um Geschlechtergerechtigkeit im Sport zu fördern. Denn wir finden: Sport ist für alle da und es wird Zeit, dass dieses Ideal endlich Realität wird!

Über X-ONE: 

Alexander Herzog: „Ich bin mit meinem Unternehmen X-ONE jetzt seit über zwei Jahren erfolgreich auf dem internationalen Markt. Dabei habe ich mir als Ziel gesetzt, einen Profi-Torwarthüter*inhandschuh mit einem fairen Preis in höchster Qualität zu entwickeln, um damit junge Keeper*innen im Amateur- und Profibereich zu unterstützen und zu fördern. Da mir Gleichberechtigung und Integration sehr am Herzen liegt und ich mit diesem tollen Projekt ein Zeichen setzen kann, freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit mit Equaletics und bin stolz, ein Teil davon zu sein.“

PRESSEKONTAKT EQUALETICS:

Stefan Morlock, Vorsitzender 

E-Mail: stefan.morlock@equaletics.org

Lisa Steffny, Vorstand Kommunikation

E-Mail: lisa.steffny@equaletics.org
Telefon: 0176 / 70887965

Postfach 26 02 01, 50515 Köln

www.equaletics.org

Facebook / Instagram: @equal.etics. / Twitter: @equaletics

PRESSEKONTAKT X-ONE: 

Christian R. Hahn      
E-Mail:  xonekeeper@gmail.com

Tel.: +49 163 479 44 12

Alexander Herzog / X-ONE

office@xone-keeper.pro

Tel.: +43 699 10 11 68 11

Kirchenstraße 25

3004 Ried am Riederberg

Österreich


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.