#notmystereotype

Feb 26, 2022

Alle Jungs können Fußball spielen. Mädchen können nicht werfen. Kampfsport ist nur was für Jungs, dafür sollen sie bitte nicht Tanzen. Es gibt unzählige Stereotype, die nicht nur uns, sondern auch Schüler*innen Tag für Tag begleiten – auch in der Schule. Das Problematische: Diese haben einen nicht zu unterschätzenden Einfluss auf die Entwicklung und das Selbstverständnis der Schüler*innen.

Um daher mit genau solchen überholten Vorurteilen zu brechen, hat der Verein Equaletics den Workshop #notmystereotype ins Leben gerufen. Der Workshop versteht sich als Augenöffner und möchte die Schüler*innen nicht nur für Stereotypen sensibilisieren, sondern sie auch dazu ermutigen, diese zu überwinden. Dabei nutzt der Verein, die Themenwelt des Sports als Tool, um den Themenkomplex greifbar und abwechslungsreich zu gestalten. Dabei werden auch immer wieder interaktive Elemente sowie Trendsportarten wie Spikeball in das Programm integriert.

BISHERIGE SCHRITTE:

  • Entwicklung Idee und Konzeption eines ersten Konzepts
  • Gewinnung einer Stiftung als Kooperationspartner

AKTUELLE SCHRITTE:

  • Suchen einer Förderung, um eine Teilzeit-Stelle zu schaffen
  • Gewinnung von Schulen für die Umsetzungsphase

NÄCHSTE SCHRITTE:

  • Genaue Ausgestaltung des Workshop-Programms

WEITERFÜHRENDE LINKS:

Zurzeit keine.

ANSPRECHPERSONEN:

Vanessa Maith
vanessa.maith@equaletics.org

Lisa Steffny
lisa.steffny@equaletics.org

Skip to content